Wimbledon-Champion, Tennis Hall of Famer Alex Olmedo stirbt im Alter von 84 Jahren

2 min read

Alex Olmedo, der 1959 die Einzeltitel der Wimbledon- und Australischen Meisterschaft gewann und 1987 in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen wurde, ist verstorben. Er war 84 Jahre alt.

Unter Berufung auf Olmedos Sohn Alejandro Jr. sagte die Hall of Fame am Donnerstag, Olmedo sei am Mittwoch an Hirnkrebs gestorben.

Alejandro „Alex“ Olmedo wurde 1936 in Peru geboren und zog als Teenager in die USA. Er ging an die University of Southern California, wo er 1956 und 1958 NCAA-Tennismeisterschaften im Einzel und Doppel gewann.

Olmedo spielte im Davis Cup für die USA und führte das Team 1958 zur Trophäe, als er zusammen mit Ham Richardson den Doppeltitel bei den US National Championships gewann, dem Turnier, das heute als US Open bekannt ist.

Es folgte Olmedos historische Saison 1959, die neben einem Sieg über Rod Laver im Wimbledon-Finale und seinem Triumph bei dem Turnier, das jetzt als Australian Open bezeichnet wird, einen Lauf zum Finale bei den US-amerikanischen Nationalmeisterschaften beinhaltete.

Zu diesem Zeitpunkt waren Grand Slam-Turniere für Profispieler geschlossen. Olmedo wurde 1960 Profi.

„Alex Olmedo kam aus bescheidenen Anfängen und er brachte Opfer und arbeitete hart, um seine Träume von einer Tenniskarriere zu verfolgen. Letztendlich wurde er ein großer Champion und Hall of Famer“, sagte Stan Smith, Präsident der International Tennis Hall of Fame in Rhode Island. sagte in einer Erklärung. „Er war ein großartiger Spieler und ein Davis Cup-Held. … Er war ein großartiger Champion, ein großartiger Freund, und er wird uns fehlen. “

Olmedo ist die zweite Hall of Famer, die kürzlich gestorben ist. Dennis Ralston, der in den 1960er Jahren bei USC die Hauptrolle spielte und fünfmaliger Grand Slam-Doppelmeister war, starb am Sonntag im Alter von 78 Jahren.

Olmedo unterrichtete mehr als 25 Jahre lang Tennis im Beverly Hills Hotel, mit prominenten Studenten wie Katharine Hepburn, Robert Duvall und Chevy Chase.

Neben Alejandro Jr. überleben seine Töchter Amy und Angela sowie vier Enkelkinder Olmedo. Er war zuvor mit Ann Pierce Olmedo verheiratet.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.