Southampton 1-3 Arsenal: Gunners bis zum achten Platz in der Premier League

4 min read

Bericht und kostenlose Höhepunkte wie Nicolas Pepe, Bukayo Saka und Alexandre Lacazette beim schönen Sieg von Arsenal in Southampton; Gunners haben jetzt fünf von sechs in der Premier League gewonnen und damit die Heiligen übersprungen, um in die obere Hälfte zu gelangen. Die Heiligen übernahmen früh die Führung durch Stuart Armstrong.

Tore von Nicolas Pepe, Bukayo Saka und Alexandre Lacazette gaben den Gunners ihren fünften Sieg in sechs Ligaspielen, was bedeutet, dass sie Saints überspringen und zum ersten Mal seit Mitte November in die obere Hälfte einziehen.

Beim Aufeinandertreffen in der vierten Runde des FA-Pokals am Samstag gab es nur ein Tor, aber die erste Halbzeit sorgte für Aufregung, als sich Arsenal nach einem frühen Rückstand drastisch verbesserte.

Stuart Armstrongs Finish aus einer cleveren Ecke von James Ward-Prowse brachte Saints in Führung (4), aber Pepe antwortete einigen Kritikern mit einem niedrigen Finish innerhalb des Strafraums von Granit Xhakas Pass (8).

Saka holte kurz vor der Pause den zweiten Platz von Arsenal und rundete Alex McCarthy nach Lacazettes Ball (39) ab. Saka wurde in der zweiten Halbzeit zum Versorger von Lacazette für einen gut konstruierten dritten Platz (72).

Nachdem Arsenal im Dezember in der Abstiegszone über die Schulter geschaut hat, liegt es nur noch fünf Punkte unter den ersten vier, während Saints auf dem elften Platz einen Punkt Rückstand hat.

Wie Arsenal zurückschlug, um die Heiligen zu versenken

Kaum einen Monat, nachdem Arsenal als Krisenverein bezeichnet wurde und fünf von sieben in der Liga verloren hat, hat sich die Mannschaft von Mikel Arteta mit 16 von 22 möglichen Punkten gegen Europa durchgesetzt.

Dieser Sieg war in letzter Zeit am ausgeprägtesten und zeigte einen Kampfgeist sowie Leistungen von Pepe, Xhaka und Lacazette, die zu Beginn der Kampagne fehlten.

In einer hektischen ersten Halbzeit hätte Arsenal innerhalb einer Minute die Nase vorn haben müssen, als Xhaka Lacazette durch das Tor spielte, aber der Franzose wurde von McCarthy abgelehnt, der sich beeilte, ihn eins zu eins zu verweigern.

Knapp drei Minuten später eröffnete Southampton die Wertung. Ward-Prowses Ecke zum Rand des Strafraums traf auf den laufenden Armstrong, und sein erster Versuch flog an Bernd Leno vorbei. Direkt vom Trainingsgelände, aber die Markierung von Arsenal ließ zu wünschen übrig.

Aber die Gunners schafften es vier Minuten später durch Pepe, von dem viele dachten, dass es gut sei, seinen Platz in der XI nach dem Auftritt am Samstag zu behalten. Pepe wurde von Xhaka durchgefädelt und schlitzte dann mit dem linken Fuß von der linken Seite des Kastens unter McCarthy.

Arsenal begann Rhythmus zu finden – Cedric Soares war nach guter Arbeit von Saka nur wenige Zentimeter breit – und es war der brillante Saka, der die Gäste vor der Pause in Führung brachte. Lacazette nutzte die hohe Linie von Southampton und spielte Saka durch.

Als McCarthy von seiner Linie absprang, zeigte der Junge schnelle Füße, um ihn zu umrunden und sich aus dem Inneren des Kastens in das leere Netz zu verwandeln.

Die Presse der Heiligen wirkte am Samstag Wunder, und obwohl sie es am Dienstagabend ähnlich versuchten, war Arsenals eigene Presse erfolgreich. Nachdem Xhaka den Ball hoch gewonnen hatte, fand Cedrics Ball Emile Smith Rowe im Strafraum, aber nachdem er den Ball über McCarthy gekniffen hatte, war die Anstrengung schwach genug, damit Jack Stephens im Sechs-Yard-Strafraum aufklären konnte.

Smith Rowe wurde dann mit einer Muskelverletzung vom Platz gestellt, aber Arsenal sorgte mit einem gut funktionierenden dritten Platz für die Punkte. Cedric, der gegen seinen früheren Verein hervorragend war, fand Saka mit einem schönen Crossfield-Ball, und Lacas erstmaliger Ball über das Tor wurde von Lacazette unter der Latte getroffen, um einfach nach Hause zu tippen.

Dieses Tor hat Southampton, das in sieben Spielen nur drei Tore erzielt hat, den Garaus gemacht, als Arsenal einen beeindruckenden Sieg feierte, als Artetas Mannschaft nach einem katastrophalen Start in die Saison wieder ins Gleichgewicht kam.

Mikel Arteta und einige Spieler von Arsenal widmeten den Sieg Pierre-Emerick Aubameyang, der aus „persönlichen familiären Gründen“ nicht verfügbar ist.

„Ich liebe es, wie sie sich gegenseitig unterstützen und schützen. Auba hat es schwer, wir sind alle hinter ihm und dieser Sieg ist für ihn.“

Was die Manager gesagt haben …
Southampton-Chef Ralph Hasenhuttl: „Wir haben 29 Punkte, wir wussten, dass solche Situationen für uns kommen könnten. Wenn wir Verletzungen haben, tut es uns sicherlich mehr weh als den Top-Teams.“

„Jeder kann selbst sehen, wie sehr es das Ergebnis heute beeinflusst hat. Wir haben in der ersten Halbzeit zwei einfache Gegentore kassiert. Die Leistung war in der ersten Halbzeit gut, die Qualität war heute nicht gut genug, um gegen dieses Team wettbewerbsfähig zu sein.“

Arsenal-Chef Mikel Arteta: „Ich möchte nicht auf den Tisch schauen, ich möchte auf uns selbst schauen und wie können wir besser werden, der Grund, warum wir besser abschneiden und mehr Fußballspiele gewinnen und die Konstanz erreichen, die wir haben.“ fehlte. Verbessern Sie in vielen Bereichen, dass wir es besser machen müssen und sehen Sie, wo wir dadurch ankommen. “

 

 

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.