Jutanugarn-Schwestern spielen zusammen und kämpfen bei den US Women’s Open um die Geschichte

4 min read

Die Schwestern Ariya und Moriya Jutanugarn haben vieles gemeinsam: einen neuen Hund, Trainer und die Liebe zum Golf. Am Samstag kämpften sie weiter um etwas, das sie nicht teilen können: die US Women ’s Open-Trophäe.

Die Schwestern wurden in der dritten Runde zusammengefasst und ihre Namen standen Seite an Seite, als sie sich abwechselnd auf der Rangliste übersprangen.

Am Ende des Tages war es Moriya, die als beständiger der beiden hervorging, als Ariya, eine zweifache Hauptmeisterin und Gewinnerin der US Women’s Open, in der Mitte der dritten Runde verblasste. Moriya (72) ist einer von vier Spielern unter Par für die Meisterschaft, mit 1 unter und sitzt drei hinter Hinako Shibuno. Ariya (74) rutschte über Par auf 1 zurück.

„Ich bin ziemlich zufrieden mit meiner heutigen Spielweise, um ehrlich zu sein“, sagte Moriya über ihre dritte Runde. „Ich denke nur, wie bei allen Majors muss man geduldig sein und es einfach nehmen, wenn man kann.“

Nach ihren Runden entführte Ariya das Interview ihrer Schwester nach der Runde. Zusammen lachten sie, als sie sich gegenseitig nadelten, welche Schwester den Ball weiter schlug: Ariya. Und wer hat mehr Grüns getroffen: Moriya.

„Sie hat heute so gut gespielt, ihr Spiel ist wirklich solide“, sagte Ariya über ihre Schwester. „Jedes Mal, wenn ich meinen Abschlag getroffen habe, schaue ich zurück, sie mag 30 [Meter] hinter sich, aber sie ist näher gekommen. Und als ich dann auf das Grün schlug, machte sie den Putt und ich vermisse den Putt. Ich hatte das Gefühl, an vielen Dingen arbeiten zu müssen und mein Spiel zu verbessern, nachdem ich mit ihr gespielt habe. “

Es klingt wie etwas, aus dem Träume gemacht sind – zwei Schwestern, die am Wochenende um einen großen Titel kämpfen. Diese Vision haben auch die Schwestern von Jutanugarn geteilt. Tatsächlich ist es ein Szenario, auf das sie sich mit ihren Mentaltrainern Pia Nilsson und Lynn Marriott von Vision54 vorbereitet haben.

„Wir haben viel darüber gesprochen. Beide freuen sich über die Möglichkeit “, sagten Nilsson und Marriott am Samstag gegenüber GolfChannel.com, während sie ihre Schüler bei den US Women’s Open beobachteten. „Es ist, als ob sie wollen, dass sie großartig spielen, aber beide wollen sehr schlecht gewinnen.“ Es ist eine schöne Kombination aus Wettbewerb und Unterstützung. “

Für Moriya könnten die Einsätze nicht höher sein.

Die 26-jährige Moriya hat, obwohl sie vor ihrer jüngeren Schwester an der Tour teilgenommen hat, länger gebraucht, um auf der LPGA-Tour Fuß zu fassen. Sie brach für ihren ersten Sieg im Jahr 2018 bei den Hugel-JTBC LA Open durch, wo ihre Schwester mit Tränen in den Augen hinter dem 18. Grün wartete.

Bei großen Meisterschaften hatte Moriya Mühe, vier gute Runden zusammenzustellen. Sie hat konsequent einen heißen Start hingelegt. Donnerstag kardierte sie eine 68. Seit 2013 ist Moriya in der ersten Runde 10 unter Par. Aber sie ist in den letzten drei Runden eine kumulative 68 über Par. Nilsson und Marriott sagen, dass sie am Sonntag erfolgreich sein wird, wenn sie ihren Mut bewahren und „bei ihrem eigenen Spielplan bleiben kann“.

„Es wird morgen ein harter Tag für alle, wenn die Bedingungen schlecht sind“, sagte Moriya. „Ich versuche nur, geduldig zu bleiben und vielleicht einen Schlag nach dem anderen zu spielen, und das ist so ziemlich alles, was ich tun kann.“

Ariya zeigte Einblicke in den Weltschläger, der 2018 in Runde 3 das Spiel der Frauen dominierte. Aber wie ihre Karriere verebbte und floss ihre Runde und sie verlor in der Mitte ihrer Runde an Schwung und verblasste von der Solo-Sekunde auf T-9.

„Ich habe heute versucht, wirklich aggressiv zu sein, aber ich habe es einfach überall getroffen, also wird es hart“, sagte Ariya. „[Morgen] konzentriere dich nur auf mein eigenes Spiel und stelle sicher, dass ich bei jedem Schuss ein gutes Engagement habe.“

Ariya hat seit dem Gewinn der Saisonendpreise auf der LPGA Tour im Jahr 2018 nicht mehr gewonnen. Sie hat 2020 eine einzige Top-10. Die Schimmer, die Nilsson und Marriott für den zweifachen Hauptchampion sehen, waren der Höhepunkt von Monate harter Arbeit.

„Es ist seit einigen Monaten unterwegs“, sagten Nilsson und Marriott über die Fortschritte von Ariya. „Teile des Puzzles werden eingesetzt, und sie spielt sehr leidenschaftlich gern großartig.“

Ein Sieg einer der beiden Schwestern wäre historisch.

Moriya würde Geschichte schreiben, wenn ihr Name in die Harold S. Semple-Trophäe eingraviert wäre, da sie sich Ariya als einziges Schwesternpaar anschließen würde, um die US Women’s Open zu gewinnen. Nur zwei andere Schwesternpaare haben USGA-Meisterschaften gewonnen. Ein Sieg von Ariya würde sie in die Golf-Stratosphäre befördern, da nur 27 Spieler drei oder mehr Majors auf der LPGA Tour gewonnen haben.

Casper, ein Malteser, ist ein neuer Hund, den die Schwestern teilen. Am Samstagabend sorgt er für ein wenig Leichtigkeit und eine Flucht vor dem, was morgens auf dem Spiel steht. Unabhängig vom Ergebnis werden sich die Schwestern immer noch haben, aber wenn sie Glück haben, auch ein bisschen große Geschichte.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.