Jürgen Klopp macht Liverpools „geistige Erschöpfung“ für den Verlust von Brighton verantwortlich

3 min read

Liverpools Verteidiger Andy Robertson hofft auf den Titel seiner Mannschaft: „Zum jetzigen Zeitpunkt sind wir nicht im Titelrennen. Wir liegen sieben Punkte hinter [Manchester City] und sie haben ein Spiel in der Hand.“

Liverpool musste am Mittwochabend eine weitere Heimniederlage hinnehmen, nur wenige Tage nachdem Burnley seine fast vierjährige ungeschlagene Ligaserie in Anfield beendet hatte. Steven Alzates Tor brachte Brighton einen 1: 0-Sieg und ließ die Roten sieben Punkte vor dem Tabellenführer Manchester City zurück spielte ein Spiel weniger.

Pep Guardiolas Mannschaft besucht Anfield am Sonntag und hat die Möglichkeit, diese Lücke auf 10 Punkte zu vergrößern, falls Klopp eine dritte Heimniederlage in Folge einstecken sollte.

Die Niederlage in Brighton am Mittwoch war Liverpools sechste Niederlage in 18 Tagen. Nach zwei Siegen gegen Tottenham und West Ham war dies für den Manager eine zu große Herausforderung. Er machte die geistige Müdigkeit seiner Mannschaft für die geistige Müdigkeit verantwortlich, als sie weiter vom Titel abfielen Tempo.

„Für mich sah das Team so aus, und es ist lange her, dass wir so ausgesehen haben, aber wir sahen müde und geistig müde aus. Das führt auch nicht zu den besten Beinen“, sagte Klopp.

„Es war eine harte Woche und heute waren wir nicht frisch genug, und das bedeutet dann nicht gut genug, um die Formation von Brighton zu brechen.“

Klopp wies auch auf die jüngste Form von Brighton hin, die nun 10 Punkte aus ihren letzten vier Spielen gesammelt und mit diesem Sieg hintereinander Kopfhaut registriert hat, nachdem sie am vergangenen Sonntag einen weiteren Sieg gegen Tottenham errungen hatten.

„Wir haben gegen einen wirklich guten Gegner gespielt“, sagte Klopp gegenüber BT Sport. „Für uns sah diese Woche zu hart aus, wir waren nicht frisch, wir sahen nicht geistig frisch aus. Wenn Sie geistig nicht frisch sind, sortieren Ihre Beine normalerweise Ihre Probleme, aber heute Abend haben sie es nicht getan.

„Sie haben einen guten Plan und verdienen den Sieg, aber wir wollten natürlich besser und überzeugender spielen als heute Abend.

„Ich weiß, dass die Jungs einen Pass von A nach B spielen können, aber heute Abend schien B in einigen Momenten nicht erreichbar zu sein. Ich habe keine wirkliche Erklärung dafür, außer dass wir eine wirklich harte Woche hatten, zweimal nach London und heute Nacht hierher kommen.

„Wir haben nicht genug geschaffen. Sie sind durchgekommen und wir sind nicht durchgekommen.“

Robertson: Wir sind nicht im Titelrennen
Liverpools Verteidiger Andrew Robertson gab eine verdorrende Einschätzung der Hoffnungen seiner Mannschaft ab, den Premier League-Titel zu behalten, als der schreckliche Start ins Jahr 2021 fortgesetzt wurde.

Seit dem Jahreswechsel hat der Verein in sechs Spielen nur sieben Punkte gesammelt und den FA Cup mit einer Niederlage gegen Manchester United in der vierten Runde verlassen.

Robertson bekräftigte öffentlich die Größe der Aufgabe, die Liverpool hat, sollte es an diesem Wochenende in Anfield nicht gelingen, Guardiolas Mannschaft zu schlagen.

„Jedes Spiel gegen Man City ist ein großes“, sagte er. „Zum jetzigen Zeitpunkt sind wir nicht im Titelrennen. Wir liegen sieben Punkte hinter ihnen und sie haben ein Spiel in der Hand.

„Man muss [Brighton] die Ehre geben, gut zu spielen. Sie haben Chancen geschaffen, uns unter Druck gesetzt und alles getan, was wir wollten.

„Wir haben nicht wirklich etwas Besonderes getan. Mit einer langen Bilanz, ungeschlagen zu sein, haben wir zwei verloren. Wenn Sie nicht auftauchen, erhalten Sie keine Ergebnisse.

„Wir sind immer noch eine gute Mannschaft. Wir werden nicht über Nacht zu einer schlechten Mannschaft.“

Potter begrüßt „sensationelles“ Brighton
Obwohl Liverpool die Schlagzeilen dominieren wird, hat Potter’s Brighton jetzt die beste Form seit seiner Übernahme im Amex Stadium im Jahr 2019 und fünf Punkte vor Southampton und Leeds mit einem Sieg sowie zehn Punkte Vorsprung vor den unteren drei.

Potter sagte gegenüber BT Sport: „Ich kann nicht hoch genug über den Charakter der Aufführung sprechen, es war sensationell.

„Es ist kein einfacher Ort, um Punkte zu sammeln, sicherlich in letzter Zeit. Wir versuchen nur unser Bestes in dieser Liga, jeden Tag, jedes Spiel. Es ist eines für die Fans, alle im Verein. Es kommt nicht oft vor, dass eine Mannschaft wie wir hierher kommt.“ und gewinnt. Es war ein guter Monat. „

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.