Fibrillierendes Herz für Goshens unterdurchschnittlichen internationalen Lauf verantwortlich gemacht

2 min read

Gary Moore bleibt zuversichtlich, dass Goshen sich immer noch als erstklassiger Leistungsträger erweisen kann, nachdem er nach seiner enttäuschenden Leistung bei der Internationalen Hürde am Samstag in Cheltenham an einem fibrillierenden Herzen leidet.

Der Vierjährige war der heiße Favorit bei seinem ersten Auftritt über Hindernisse seit seinem herzzerreißenden Missgeschick im letzten Flug bei der Triumph-Hürde beim Cheltenham Festival im März, folgte aber als letzter der zehn Läufer nach Hause, woraufhin das Herzproblem entdeckt wurde .

Moore sagte in der Sendung Luck On Sunday von Racing TV: „Ihm geht es absolut gut. Er hat letzte Nacht gegessen und war heute Morgen eine Stunde unterwegs – er scheint ziemlich glücklich zu sein
„Mein Tierarzt kommt herein, um ihn zu untersuchen. Ich habe lange trainiert und dies ist das dritte oder vierte Mal, dass es mir passiert ist.

„Ich denke, du gibst ihnen nur ein bisschen Zeit. Du würdest heute Morgen nicht wissen, dass es ein Problem gibt. “

Während das Herzproblem wahrscheinlich der Hauptgrund für Goshens unterdurchschnittliche Leistung war, fühlt sich Moore auch durch eine unterbrochene Vorbereitung, eine Änderung der Taktik und die Tatsache, dass drei der acht Hürden weggelassen wurden, behindert.

Er fügte hinzu: „Es war ein Durcheinander eines Rennens. Die ersten beiden Hürden waren weg und das Pferd raste über. Es gab gestern eine Menge Enttäuschungen, aber wir haben eines gelernt – das Pferd nicht zurückhalten, ihn seinen Schritt machen lassen und ihn damit weitermachen lassen.

„Ich denke, er wird klaustrophobisch und möchte nicht richtig unter Pferden sein – er mag es nicht, überfüllt zu sein. Wir haben versucht, ihn aufzuhalten und es war das Falsche.

„Wir nehmen es einen Tag nach dem anderen. Er hatte bis Samstag keine gute Vorbereitung – er hatte den ganzen Weg über Probleme. Ich denke, er hätte das Rennen vielleicht gebraucht – für mich war es wie sein erster Lauf der Saison.

„Ich werde sehen, wie es ihm in den nächsten Tagen geht und wie dieses Herzproblem ist, aber wir werden ihn für die Saison nicht abschreiben, definitiv nicht.“

„Er ist etwas ganz Besonderes und hat seine eigene Art, Dinge zu tun.“

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.