Der ehemalige Jockey Lizzie Kelly freut sich auf neue Herausforderungen seit seinem Rücktritt vom Sattel

4 min read

Lizzie Kelly feiert nach ihrem Rücktritt vom Sattel im Juli möglicherweise keine Sieger mehr als Jockey, aber ihre Verbindung zum Rennsport ist nach wie vor so stark wie nie zuvor, gemessen an ihrem jüngsten Unternehmen.

Für die 27-Jährige, die letzten Monat zum ersten Mal Mutter wurde, hat sich das Leben stark verändert, seit sie ihre Reitkarriere beendet hat. Ihre Begeisterung für den Sport, der ihr mehr als ein Jahrzehnt lang so gute Dienste geleistet hat, wird sich nun in eine andere Richtung ausdehnen.

Zusammen mit ihrem 18-monatigen Ehemann Ed Partridge hat sich die Reiterin, die die erste Klasse gewonnen hat, dem Kauf und Verkauf von Pferden zugewandt und ihre Zusammenarbeit mit dem Einbruch und der Vorbereitung junger Pferde unter dem Banner ihres neuen Betriebs Valentine fortgesetzt Blutstock.

Sie sagte: „Ed und ich waren uns irgendwann bewusst, dass meine Karriere auf die eine oder andere Weise zu Ende sein würde. Wir wollen junge Pferde kaufen und verkaufen, da wir beide eine große Leidenschaft für junge Pferde haben.

„Ich habe eine große Anzahl junger Pferde eingebrochen und Ed war ein Chefjunge einer zwei Jahre alten Scheune bei Archie Watson und hat auch in ziemlich vielen ziemlich klugen Hengsten gearbeitet.

„Es war ziemlich offensichtlich, dass dies der Weg war, den wir gehen wollten. Wir haben bereits viele junge Pferde gefunden, die wir jetzt auf der Strecke sehen. “

Der Kauf von Blutkonserven mag für Kelly ein neues Konzept sein, aber das Einfahren von Pferden und die Vorbereitung auf das Leben auf der Rennbahn ist etwas, mit dem sie sich in ihrer Komfortzone befindet.

Sie erklärte: „Das Einfahren von Pferden ist etwas, was ich seit einem Jahrzehnt mache, und das ist der Teil des Jobs, den ich am meisten geliebt habe. Es ist aufregend, das übernehmen und weiter gehen zu können.

„Die Trennung des Geldes ist beängstigend! Wir haben neulich einen Kahn genommen und 4.000 Pfund dafür ausgegeben. Sie denken, „Oh, das könnte nicht funktionieren“, aber dann denken Sie, wir werden es versuchen und sehen, was passiert.

„Wir haben die Möglichkeit, uns Zeit für Pferde zu nehmen, wie dieser Junge, der nur ein weiteres Jahr auf dem Feld braucht. Er ist zur falschen Zeit zum Verkauf gegangen und wir haben ihn für so gut wie nichts abgeholt und hoffen, dass wir belohnt werden. “

Für die meisten Menschen war 2020 ein schwieriges Jahr nach der Coronavirus-Pandemie, aber das Ehepaar erhielt letzte Woche einen rechtzeitigen Schub für seine Operation in Warwick, nachdem Hamilton Dici die Valentine Bloodstock-Seide zum ersten Mal in einer jugendlichen Hürde zum Ruhm gebracht hatte.

Kelly fügte hinzu: „Es war wirklich ein bisschen langsam, aber es ist schwierig, da man nicht wirklich zu den Rennen gehen kann und die Verkäufe etwas umständlich sind und man sich nicht mit Leuten in der Stadt verbinden und kommunizieren kann genauso wie du es getan hättest.

„Es war ein echter Aufschwung, Hamilton Dici gewinnen zu sehen, und er geht jetzt am Donnerstag zum Goffs-Verkauf. Mit der Zeit werden sie alle ein Verkaufsschild um den Hals haben.“

„Im Moment haben wir ungefähr sieben Pferde unterschiedlichen Alters, von Fohlen bis zu Dreijährigen, um in allen Kategorien verkaufen zu können, wenn Sie möchten

„In ein paar Jahren werden wir, sobald wir Fortschritte gemacht haben, versuchen, ein paar Punkt-zu-Zeiger zu kaufen und uns auch auf diese Szene einzulassen.“

Während Kellys Reitkarriere war es sehr viel Qualität vor Quantität, ein Ethos, das sie im Herzen von Valentine Bloodstock haben möchte.

Sie fügte hinzu: „Die allgemeine Idee ist, dass wir eine kleine Auswahl an Pferden haben würden, aber solche, die von hoher Qualität sind. Das folgt aus meiner gesamten Karriere.

„Die Branche scheint ziemlich robust zu sein und die Verkäufe wurden (von der Pandemie) nicht beeinträchtigt. Ich denke, wenn Sie das richtige Produkt haben, werden die Leute immer noch das Geld bezahlen, und wir haben das mit den Verkaufsergebnissen das ganze Jahr über gesehen.

„Wir müssen uns nur einen Namen für die Qualität machen. Für mich ist es sehr wichtig, dass wir als Menschen gesehen werden, die Qualitätspferde produzieren. “

Obwohl die zweifache Fahrerin, die das Cheltenham Festival gewonnen hat, zugibt, dass es Momente gibt, in denen sie die großen Meetings verpasst, bereut sie es nicht, den Vorhang für ihre Reitkarriere gezogen zu haben, um einen anderen Weg im Sport einzuschlagen.

Sie sagte: „Natürlich gibt es Tage, an denen ich das Reiten vermisse, es hat so viel Spaß gemacht.

„Mama (Jane Williams) sagte zu mir, warum stehst du nicht auf der Waage und das ist genug, um dich denken zu lassen“ Oh Gott, ich glaube nicht, dass ich zurückkommen könnte „.

„Für all diese großen Tagessieger sind es die täglichen Opfer, die Sie bringen, die die Arbeit so schwierig machen. Ich vermisse es, aber ich vermisse keine Saunen! “

Die Hoffnungen sind groß, dass ihr Sohn Hugo Philip Partridge, der im November geboren wurde, eines Tages die Familientradition aufgreifen wird.

Sie sagte: „Hugo war sehr gut zu uns als Ersteltern. Er ist fröhlich und wir sind beide absolut entschlossen, ihn hier gesund und gesund zu haben.

„Wenn er als Amateur ein paar Fahrten machen würde, wären wir beide sehr stolz.“

 

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.