Coronavirus: Neil Lennon und 13 keltische Spieler isolieren sich, nachdem Christopher Jullien positiv getestet hat

3 min read

Celtics Match gegen Hibernian am Montag, Anstoß 19.45 Uhr; Celtic bestätigt, dass Christopher Jullien positiv auf Covid-19 getestet hat. Neil Lennon, Assistent John Kennedy und 13 Spieler der ersten Mannschaft müssen sich selbst isolieren.

Der schottische Meister bestätigte auch, dass der Verein am Montagabend sein Heimspiel gegen Hibernian erfüllen wird.

Nach einem Trainingslager in Dubai wurde der gesamte Celtic-Kader bei der Ankunft am Flughafen Glasgow am Freitag getestet und erhielt die Ergebnisse am Sonntag. Zunächst wurde festgestellt, dass ein unbenanntes Spiel positiv getestet wurde.

Am Montag wurde bekannt gegeben, dass Jullien den positiven Test zurückgegeben hat, und obwohl der Rest des Teams und des Backroom-Teams negativ getestet wurde, müssen diejenigen, die als „enge Kontakte“ gelten – einschließlich Lennon – nun isoliert werden.

„Wir sind natürlich sehr enttäuscht, wie wir wissen, dass unsere Fans es sein werden“, sagte der Verein in einer Erklärung und fügte hinzu: „Celtic wird heute Abend natürlich gegen Hibernian antreten.“

Celtic hatte bereits Kritik an ihrem Trainingslager für warmes Wetter erhalten. Schottlands erster Minister Nicola Sturgeon stellte in Frage, ob sie die Regeln zur sozialen Distanzierung einhalten, nachdem sie Fotos in den sozialen Medien gesehen hatten.

In ihrer Erklärung sagte Celtic, dass ein Fall hätte eintreten können, wenn sie in Schottland geblieben wären, und betonte gleichzeitig, dass sie über die „besten Verfahren und Protokolle“ verfügen.

„Die Kontakte wurden in der Zeit vom Mittwoch der letzten Woche identifiziert, hauptsächlich im Zusammenhang mit Flug- und Mannschaftsbusreisen. Während dieser Zeit wendete Celtic dieselben strengen Protokolle an, die für Trainingslager vor der Saison, UEFA-Spielreisen und für alle nationalen Spielarrangements in Schottland verwendet wurden. „die Aussage hinzugefügt.

„Diese Protokolle haben uns in der Vergangenheit gute Dienste geleistet, da der Club bisher keinen positiven Fall in unserer eigenen ‚Blase‘ hatte. Wie bereits erwähnt, war Celtics Entscheidung, für ein Trainingslager nach Dubai zu reisen, aus Leistungsgründen. Während wir in Dubai waren, haben die Ankündigungen vom 4. Januar die COVID-Landschaft erheblich verändert.

„Die Realität ist, dass ein Fall hätte eintreten können, wenn die Mannschaft in Schottland geblieben wäre, wie es andere Fälle im schottischen Fußball und im gesamten britischen Sport in der vergangenen Woche getan haben.

„Celtic hat alles getan, um sicherzustellen, dass wir die besten Verfahren und Protokolle haben. Von Beginn der Pandemie an hat Celtic eng mit der schottischen Regierung und dem schottischen Fußball zusammengearbeitet und wir werden dies auch weiterhin tun.“

Am Samstag gab Kennedy zu, dass einige Fotos von ihrer Dubai-Reise ein „düsteres Bild“ gezeichnet haben könnten, bestand jedoch darauf, dass der Verein alles in seiner Macht Stehende unternahm, um das Risiko zu verringern, Covid-19 in seinem Trainingslager zu erwischen, und sowohl die schottische Regierung als auch die Fußballbehörden waren zufrieden mit den Maßnahmen, die sie ergriffen haben.

Kennedy betonte, dass sie auf ihrem eigenen Flug reisten, in einem separaten Teil ihres Hotels blieben und sich nur nach draußen wagten, um zum Training zu gehen.

Celtic organisierte die Reise im November und beantragte, das Match mit Hibernian auf Montag zu verschieben.

Der schottische Fußball unter der Meisterschaft ist gesperrt
Der schottische Fußballverband hat eine vorübergehende Sperre des gesamten Fußballs im Rahmen der schottischen Meisterschaft für drei Wochen verhängt.

Die betroffenen Ligen sind: SPFL League One, SPFL League Two, schottische Frauenfußball-Premier-Ligen 1 und 2, Highland League, Lowland League, Ost-, West- und Südschottland-Ligen, schottische Junior-FA-Ligen und die Nordkaledonische Liga.

Die Sperre beginnt am Dienstagmorgen um Mitternacht, sodass das Scottish Cup-Spiel zwischen Camelon Juniors und Brora Rangers am Montagabend stattfinden wird.

In einer Erklärung heißt es: „Nach einem Treffen zwischen dem schottischen Verband und dem Minister für Sport und Wohlbefinden im Bereich der öffentlichen Gesundheit haben beide Parteien vereinbart, eine vorübergehende Aussetzung des gesamten Fußballs im Rahmen der Scottish Professional Football League Championship zu verhängen, die alle vorwiegend Teilzeitstufen umfasst die schottische Berufspyramide ab Mitternacht heute Abend. „

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.